Dienstag, 10. Januar 2017

Freude ist der Himmel, unter dem alles gedeiht


Da muss ich dem lieben Jean Paul heute mal widersprechen. 
Freude war ganz sicher nicht mein Begleiter, als ich an den Schreibtisch ging.
Denn der Plan war es, ungeliebte Unterlagen zubearbeiten.

Die Unterlagen sind erledigt, was mein Herz leichter macht und ich bin noch zum Basteln gekommen.
Das Aquarellpapier hat leise meinen Namen gerufen 💟

 


Solltet Ihr die BlĂŒtenstanze einmal verwenden, dann achtet darauf, dass Ihr Stanzplatten verwendet, die ausreichend Druck ausĂŒben.
Meine Platten sind schon sehr mitgenommen und durchgebogen.

 Etwas zusĂ€tzliches Cardstock kann da beim Druckaufbau helfen.
Ein beherztes kopfĂŒber Ausklopfen der Stanze befreit sie von dem ausgestanzten Papier.
Seit ca. einem viertel Jahr haben die Stanzen eine neue Legierung und daher klappt das Reinigen recht einfach.
Nur bei ganz kleinen Teilen
(wie einzelne Elemente am Hals des Zebras an der Baby Tierstanze)
benötigt man manchmal etwas UnterstĂŒtzung von einer Nadel, damit das Papier rausfĂ€llt. 


Es grĂŒĂŸt Euch eine sehr gut gelaunte Iris und eine nicht mehr ganz so schlecht gelaunte Marion :-D <3

Kommentare:

  1. Sehr schön! Vielleicht benutzt Du demnÀchst eine PrÀzisionsplatte zum Stanzen? Die hat den Vorteil, sich nicht zu verbiegen und gerade die filigranen Motive werden meist wunderbar mit ihr. So wie Deine Karte jetzt schon ist ....
    Lieben Gruß von Annelotte

    AntwortenLöschen
  2. Die Karten sind ganz wunderbar geworden, liebe Iris. Und die neue Blumenstanze ist ja wirklich klasse!
    LG, Miriam

    AntwortenLöschen
  3. Die Karten sehen klasse aus, ganz toll gemacht.
    Viele GrĂŒĂŸe
    Gabi

    AntwortenLöschen