Sonntag, 4. September 2016

Sommer auf Papier

Christines Beitrag zur Hortensie in der BigShot hat mich inspiriert, den Sommer auf Papier zu pressen.

Alles was mir passend erschien, wurde einmal durch die Presse gekurbelt.
Anfänglich habe ich es nur mit meiner Magnetplatte ausprobiert und dann später die Multipurpose Platform
aus den Tiefen meines Schreibtisches gezaubert.
Es ging schon ein bißchen Aquarellpapier drauf, bis ich den Dreh raus hatte.

Efeu oder ähnliche "trockne" Gewächse brauchen den hohen Druck auf das Papier, um ein schönes Ergebnis zu hinterlassen. Rosenblätter sollten am besten mit der leichteste Einstellung der Multipurpose Platform gepresst werden, da diese eine recht hohe Feuchtigkeit haben.

Mein liebstes Ergebnis ist der Phlox (der Anhänger im oberen Bild), wobei mir Efeu, Hibiskus und Stockrose auch sehr gut gefallen.
Mir gefiel die Idee sehr und bevor ich das nächste Mal zu teurem Designer Papier greife, starte ich eine Garten-Kurbel- Aktion.






Kommentare:

  1. Schaut doch net aus - mich würd nur interessieren wie beständig das entstandene Motiv ist.... verbleicht es? Fängts an abzublättern? etc etc :)
    Muss ich wohl auch mal ein wenig experimentieren *grins*
    LG, Eunice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eunice, schön von Dir zu lesen :-)
      Abblättern wird es nicht, denn die Farbe der Blüte zieht in das Aquarellpapier. Verbleichen....mit der Zeit sicher, aber ich denke, nicht anders, als andere Farbe auch. Aber der Tipp von Annelotte mit dem Haarspray, der ist super. Schon wegen dem intensiven leuchten, lohnt es sich, das auszuprobieren.
      Liebe Grüße
      Marion

      Löschen
  2. Das sieht wunderbar aus, aber wahrscheinlich muss man damit rechnen, dass sich die Farben verändern. Vielleicht mit Haarspray fixieren wie die Panpastells, die damit intensiver leuchten? Und schnell in der Natur sammeln gehen , denn bald ist es damit vorbei und alles wieder grau ....
    Lieben Gruß von Annelotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Annelotte,
      wenn die Zeit der Pflanzen vorbei ist, probieren wir mal neue Dinge. Zum Beispiel Duftkarten :-D
      Kurbeln wir mal Lebkuchen und Spekulatius durch. Nicht farbenfroh, aber wohlriechend :-P lol....
      Liebe Grüße
      Marion

      Löschen
  3. Antworten
    1. Von der Meisterin persönlich abgeguckt :-*
      Ich danke Dir <3

      Löschen
  4. Na, da hast du aber wunderbar geerntet, liebe Marion. Tolle Ergebnisse!
    Das auszuprobieren, steht bei mir auch immer noch auf meiner ToDo-Liste.
    LG, Miriam

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Miriam, ich hatte starke Unterstützung von einem jungen Mann <3
    Jetzt muß ich nur aufpassen, dass er nicht alleine anfängt meinen Garten niederzumetzeln
    Liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen