Dienstag, 22. März 2016

Samt prägen


Hallo Ihr Lieben,

habt Ihr schon mal mit Stempeln Samt geprägt? Ich nicht, aber heute könnt Ihr quasi "live" dabei sein, wie ich es versuche.

Ich bin gerade dabei ein Gästebuch für eine Hochzeit zu erstellen und brauchte noch einen Hingucker für den Buchdeckel. Und da dachte ich mir Samt wäre dafür nicht schlecht. Da ich letzt irgendwo gelesen hatte, man könne Samt auch mit Stempeln prägen wollte ich das unbedingt ausprobieren.



Hier die "Zutaten" die Ihr benötigt:

den Stempel Eurer Wahl (geht mit Gummistempel oder mit den Clear Stempeln)

ein Bügeleisen

Samt

und etwas Wasser




Wenn Ihr (so wie ich) ein Dampfbügeleisen besitzt, dann die Bügelfläche vorher mit Alufolie abdecken / beziehen. Damit eine gleichmäßige Auflagefläche entsteht.


Das Stempelmotiv etwas mit Wasser befeuchten und auf einen Untergrund legen, auf dem Ihr auch Bügeln könnt. Den Samt mit der "Flauschseite" nach unten auf das Stempelmotiv legen. 




Das Bügeleisen auf "Baumwoll" Stufe heizen und auf den Samt mit dem Stempel pressen (nur wenige Sekunden). Dabei das Bügeleisen etwas von Seite zu Seite bewegen. 



Nach nur wenigen Sekunden das Bügeleisen entfernen und den Samt mit dem Stempel abkühlen lassen. Ihr könnt das Motiv jetzt bereits auf der Rückseite erkennen. Wenn der Samt abgekühlt ist, könnt Ihr ihn von dem Stempel lösen. 

Natürlich nicht vergessen das Bügeleisen auszuschalten und falls Ihr es auch mit Alufolie bespannen musstet, dann auch unbedingt abkühlen lassen bevor Ihr die Alufolie abpult ;-)



Das hat echt toll funktioniert. Leider bin ich keine gute Fotografin und habe festgestellt, dass Samt sich auch nicht so einfach fotografieren lassen will. Das Resultat sieht echt toll aus und das auch viel besser als auf diesem Bild.

Der Samt soll so geprägt sogar einer Handwäsche standhalten, das habe ich allerdings nicht selbst ausprobiert. 

Hiermit sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, man kann wie ich ein kleines Highlight für ein Fotoalbum, Lesezeichen oder Grußkarte machen. Man kann aber eine Meterware so prägen und sich dann ein ganz individuell gemustertes Kissen nähen. 

Ob dies langfristig schädlich für den Stempel ist, kann ich nicht sagen. Direkt nach dem Bügeln sah er jedenfalls aus wie immer. Dieser Stempel ist aus unserem Set "Konfetti Hochzeit".

Das war's erstmal für heute. 

Ganz liebe Grüße
Iris

Kommentare:

  1. Experimente aus der Bastelküche - so etwas würde ich mich nie trauen!!
    Lieben Gruss Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Elisabeth,
      ich muß ja gestehen, ich stand auch einen Augenblick mit dem heißen Bügeleisen bewaffnet vor diesem Samt-Stempel-Sandwich und habe mich nicht getraut zu bügeln ;-) Aber die Neugier hat gesiegt. Und dem Stempel geht es gut und er ist wohlauf ;-)
      Ganz liebe Grüße
      Iris

      Löschen
  2. Wow, wie cool! Danke für dein Experiment und die entsprechende Anleitung!
    Gruß scrapkat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo scrapkat,
      freut mich, daß es Dir gefällt. Und der Stempel tut auch immer noch seinen Dienst ;)
      Ganz liebe Grüße
      Iris

      Löschen